Basteln zu Ostern

Basteln zu Ostern – unsere Zwerge können das ganz alleine

 

IconSchlangeBasteln zu Ostern gehört einfach dazu. Kinder freuen sich auf das Osterfest und wollen ihren Beitrag dazu leisten. Das Frühjahr hat die Natur im Griff. Überall tauchen schon die verschiedensten Frühlingsboten aus der Erde. Weil die Sonne immer wärmender wird färben sich die Sträucher gelb , ebenfalls tauchen überall die kleinen Blüten der Obstbäume auf.  Die Wohnung wird mit Palmkätzchenzweigen und Ostereiern, Osterhasen, Küken und Vielem mehr dekoriert. Also nehmt euch Zeit und bastelt mit euren Kindern ihren eigenen Osterschmuck oder rockt gemeinsam die Küche, mit BatiLoo, dem coolen Flederhasen und seinen Freunden! 

Das Ei und der Hase als Symbol der Auferstehung und der Fruchtbarkeit

Schon vor zigtausend Jahren bemalte und verzierte man hauptsächlich Straußeneier. Einige davon fand man sogar in den Gräbern der Ägypter und Sumerer.

Das Osterei, das wir kennen hat allerdings seinen Ursprung im Christentum. Hier galt das Ei als Symbol der Auferstehung und seither ist es Tradition Häuser und Wohnungen mit Ostereiern zu schmücken.

Auch der Hase steht als Bote Gottes. Er ist laut Überlieferungen das Tier der Liebesgöttin Aphrodite und dem germanischen Göttin Holda. Und er steht ebenfalls wie das Ei als ein Zeichen der Fruchtbarkeit und Leben.

Basteln zu Ostern – Häschen, Eier und Küken

Der Sockenhase

Was ist denn ein Sockenhase?  Du wirst dich wundern! Sicher hast du alte einfärbige, bunte oder flauschige Socken zu Hause. Das geht dann ganz einfach. Du brauchst dazu noch etwas Reis oder feinen Kies, eine Socke, etwas Garn, eine Schere,  ein buntes Band und einen schwarzen Filzstift.

  • Fülle den Socken mit Reis oder feinem Kies, verwende zum Füllen einen Trichter oder Ähnliches.
  • Nun vorsichtig das von dir gewünschte Füllmaterial in die alte Socke füllen, bis du ungefähr bei der Ferse bist. So entsteht der Körper des Hasen.
  • Die Ferse wird später der Hasenkopf, der obere Teil sind dann die Ohren deines Osterhasen.
  • Jetzt ist die Socke bis zur Ferse gefüllt. Setze den Osterhasen vor dich hin und forme den Kopf und den Bauch.
  • Binde das Garn ganz fest mit einem Knoten am oberen Teil der Socke so ab, dass Kopf und Ohren klar getrennt sind.
  • Sind die Ohren abgebunden geht es an das Formen des Körpers. Der Kopf des Hasen soll auf alle Fälle kleiner sein als der Körper.
  • Mit einer Schere schneidest du den unbefüllten Teil deiner Socke, also von der Ferse weg in zwei Teile. Schneide die Schlapperohren ein bisschen in Form. Und schon hast du beide Stoffohren des Osterhasen.
  • Und jetzt sieht die Socke fast schon wie ein Hase aus.
  • Aber da fehlt doch noch ein bisschen was? Ach ja, das Gesicht. Nimm den schwarzen Filzstift und male die Augen und ein Näschen.
  • Und zu guter Letzt such dir eine schönes Bändchen aus und binde eine Masche um den Bauch des Osterhasen.#

Basteln zu Ostern 1

Basteln zu Ostern – Papierhase mit lustigen Gesichtern

Die süßen Papierhasen sind ganz schnell gemacht. Du kannst sie als Gruppe hinstellen oder auf einen blühenden Ast hängen. Das sieht super toll aus. Das geht ganz schnell und ganz einfach. Dazu brauchst du eigentlich nur eine Papiertüte, etwas Füllmaterial, wie Watte oder Papierschnipsel, eine Schere, einen Filzstift, etwas Kleber und ein Bändchen.

  • Papiertüten gibt es überall zu kaufen. Entweder einfärbig oder bunt.
  • Öffne die Tüte vorsichtig um sie nicht zu sehr zu zerknittern.
  • Fülle sie mit Watte, Papierschnipsel oder einer zerknüllten Küchenrolle.
  • Binde das obere Drittel mit einem Band und einer schönen Masche ab.
  • Und nun schneide vorsichtig die Ohren des Osterhasen in Form.
  • In das Innere der Ohren kannst du etwas Watte kleben, das sieht lustiger aus.
  • Und nun fehlen nur noch die Augen und das Näschen des Häschens . Die malst du mit einem Filzstift auf die Vorderseite. Mach verschieden Papiertütchen mit verschiedenen Gesichtsausdrücken.

Marmorierte Eier – die bunten Hingucker

Basteln zu Ostern, da dürfen auf keinen Fall die bunten Ostereier fehlen. Marmorierte Eier sind schnell hergestellt und alle sind begeistert von den verschiedensten Formen- und Farbenspielen.  Was brauchst du dazu?

  • Entweder eine alte Zeitung oder einen Karton als Unterlage
  • ausgeblasene Eier oder Plasttikeier
  • Marmorierfarbe
  • einen mittelgroßen Behälter mit Wasser
  • Zahnstocher oder Schaschlickspießchen
  • Aufhänger für die Ostereier
  • einen Schuhkarton mit kleinen Löchern oder ein Gefäß mit Sand gefüllt um die Eier anschließend  zum Trocknen reinzustecken
  • Küchenrolle

Basteln zu Ostern -geht fast ohne Chaos!

  1. Arbeitsfläche gut mit Zeitungspapier auslegen.
  2. Wasser 2/3 in den etwas größeren Behälter füllen, du brauchst ein bisschen Platz zum Schwenken
  3. Nun träufelst du entweder zwei oder mehrere Marmorierfarben ins Wasser. Du kannst die Farben mit einem Zahnstocher etwas verrühren oder um ganz tolle Muster zu machen.
  4. In das Ei steckst du nun entweder Zahnstocher oder einen Schaschlikspieß so, dass das Ei hält.
  5. Nun kann das Marmorieren losgehen. Tunke das Ei in das Farbgemisch, drehe es ein bisschen und zieh es dann wieder heraus.
  6. Nun stecke das bunte Osterei in den vorbereiteten Schuhkarton oder in das Gefäß mit Sand zum Trocknen. Und schon hast du ein ganz tolles Osterei produziert.
  7. Nun ist das nächste Ei dran, dass ja etwas anders aussehen soll. Nimm etwas Küchenpapier und ziehe es vorsichtig an der Oberfläche durch das Wasser. Vielleicht kannst du auch kleine vorbereitete Kärtchen in Eierform durchziehen. So hast du gleich mehrere Varianten.
  8. Ist das Wasser wieder sauber? Okay und nun gib einfach wieder andere Farben dazu. Tauchen, rausziehen und trocknen lassen.
  9. Sind die Eier wirklich trocken? Nun kannst du die Aufhänger reinstecken. Ein schöner Strauß mit blühenden Ästchen kann nun sensationell geschmückt werden.

Ausmalbild BatiLoo

Osterküken, Osterfuchs und Osterschaf

Jeder von euch hat doch zu Hause immer wieder leere Klopapierrollen? Super, dann hast du schon die perfekte Zutat für ein Basteln zu Ostern.  Du kannst die lustigen Klorollenfiguren auf das Fensterbrett in deinem Kinderzimmer stellen oder sie als Tischdekoration für die Osterjause stellen.

Die Zutaten für die Ostertiere

  • Klopapierrollen, vielleicht sammelst du gleich ein paar, damit du mehrere Ostertierchen machen kannst
  • Tonpapier in Gelb, Orange, Braun
  • Watte
  • Schere
  • Kleber
  • Wasserfarben
  • Pinsel
  • schwarzer Filzstift für die Gesichter

Und so klappt es ganz einfach:

  1. Male die Klopapierrollen rund herum mit Wasserfarbe an, gelb für das Küken, braun für den Hasen.
  2. Für das gelbe Küken schneide aus dem orangefarbenen Tonpapier einen dreieckigen Schnabel und Fransenhaare aus. ( einfach in einem  Rechteck mit einer Schere kleine Schnitte machen). Klebt den Schnabel vorne auf die Rolle und die Fransenhaare klebt ihr auf der Innenseite, so dass die Haare oben heraussehen. Nun fehlen nur mehr zwei Pünktchen für die Augen.
  3. Auch die Beinchen sind ganz einfach zu machen. Dazu schneidet 3 zackige Füßchen mit etwas längeren Beinchen aus. Die Beinchen werden nun etwas umgeknickt und an die Innenseite der Rolle geklebt.
  4. Nun kommt der braune Füchslein dran. Hierzu brauchst du nur die Ohren und die Beine aus  braunem Tonpapier ausschneiden.
  5. Male ein lustiges Gesicht im oberen Drittel auf die braun angemalte Rolle. Und nun befestige die Ohren und die Beinchen wie vorher beschrieben. Mit einem kleinen Wattebausch kannst du dem Fuchs ein Schwänzlein auf die Rückseite der Rolle kleben.
  6. Für das kleine Schaf, schneide ein wenig Tonpapier für das Gesicht aus. Ebenfalls die Ohren und die Beinchen. Rundherum kannst du nun mit Watte bekleben und dein Schaf ist fertig :)

Basteln zu Ostern

Aber du kannst noch etwas machen. Klebe deine Figuren auf einen Karton, damit sie gut stehen. Und dann gibt es ja vielleicht eine Osterüberraschung, wenn ihr wie durch einen Zauber ganz plötzlich etwas Süßes in der Rolle entdeckt? Basteln zu Ostern macht ganz viel Spaß und vertreibt die Zeit bis zum Nesterl suchen.

Vielleicht hast du ja auch noch weitere Ideen für Tiere, die du basteln möchtest? Lass dir was einfallen. Frohe Ostern euch Allen.

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.